Arbeiten

Marcus Schwarze, geboren 1969, arbeitet seit Mitte der 1990er Jahre als Redakteur und Onliner – anfangs für die Hannoversche Allgemeine Zeitung (15 Jahre), später für die Rhein-Zeitung in Koblenz (6 Jahre) und zuletzt für die Berliner Morgenpost (seit Oktober 2017). Zu seinen Aufgaben gehörten und gehören in leitenden Funktionen die inhaltliche, personelle und technische Entwicklung von Internetauftritten, Social Media und Bezahlfunktionen.

Daneben veröffentlichte er ein halbes Dutzend Bücher zu Internet- und Computerthemen. An der Hamburg Media School und an der Universität Trier unterrichtet er junge Journalisten in der Newsroom-Arbeit. Zu seinen wichtigsten Werkzeugen gehören Tweetdeck und Twitter, Scanbot, iOS und ein MacBook Pro, dort insbesondere ⌘–Leerzeichen. Schwarze ist verheiratet und hat zwei Kinder, seine Familie lebt in Koblenz. Stationen:

Standard